de | fr
Loading...

Panathlon-Club Biel-Bienne

News

Schreiben des Präsidenten Panathlon International

70 Jahre Panathlon International
zappelli.jpg

Liebe Panathlon Freunde in aller Welt,
hier in Rapallo haben wir eine Feier voller Emotionen und Erinnerungen erlebt. 
Die ehemaligen Präsidenten und die Generalsekretärin haben Panathlon Internationals Ziele, Aktivitäten und Erinnerungen an früher liebenswert beschrieben. 
Ich möchte mit Euch die Gegenwart, die ich seit fast sechs Jahren erlebe, und die Aussicht auf die Zukunft unserer internationalen Bewegung beleuchten. 
Panathlon International entstand in Italien im Jahre 1951. Formell wurde er erst 1960 international, nachdem mindestens zwei nicht italienische Clubs, 1954 Lugano und 1956 Lausanne gegründet wurden. 
Den internationalen Charakter unserer Bewegung unterstrich das IOC 1982 mit unserer Anerkennung unter der “Herrschaft” von Antonio Samaranch.
Wie wir alle wissen, war Panathlon seit seiner Gründung dazu berufen, sich ausserhalb Italiens zu verbreiten. Alle heute anwesenden ehemaligen Präsidenten haben dazu beigetragen, diesen multinationalen Charakter zu untermauern. 
Es ist hervorzuheben, dass Panathlon Internationals Dynamik den italienischen Clubs viel schuldet. Aber wir haben immer darauf geachtet, dass auch andere Kulturen, andere Länder ihre Stimme erhoben. Heute neigen wir dank vielfältiger Übereinkommen mit bedeutenden internationalen Organisationen zu einem noch besseren Gleichgewicht, das mit dem entschieden internationalen Charakter unserer Bewegung in Einklang steht.  
Panathlon International besitzt einen stark latinischen Charakter. In der Tat ist er in Italien, Spanien, Portugal, Frankreich, Belgien und den italienisch- und französischsprachigen Kantonen der Schweiz tätig. Ebenfalls ist die Bewegung stark in den lateinamerikanischen Ländern vertreten: Argentinien, Chile, Uruguay, Brasilien, Peru, Bolivien, Equador, Mexiko. Vielversprechende Kontakte wurden mit Kolumbien, der Dominikanischen Republik und Paraguay geknüpft. 


Überdies erfreuen wir uns starker, repräsentativer deutschsprachiger Gebiete, in der Schweiz, in Deutschland, Österreich und im flämischen Teil Belgiens. Das ist überaus willkommen und bringt eine originelle Note ins Konzert der internationalen Organisationen mit sich, die von der angelsächsischen Welt und der englischen Sprache beherrscht werden. Die Einbeziehung der Länder der angelsächsischen Welt bleibt ebenfalls ein kurzfristiges Ziel. 
Seit einigen Jahren haben wir Panathlon International mit aktiven, dynamischen Vertretungen bei den europäischen Institutionen und natürlich auch bei den bedeutendsten internationalen Sportorganisationen bereichert, vor allem bei der olympischen Familie und beim IOC. 
Das ist das zum Teil bereits erfüllte und funktionierende Ziel der Vertretungen von Panathlon International in Brüssel und Lausanne. 
Ein gutes Gleichgewicht unserer Bewegung ist erreicht, wenn mehr Clubs und Länder Mitglieder von Panathlon werden, auch dank der hier in Rapallo sowie in unseren Vertretungen und in Amerika umgesetzten Expansions- und Verbreitungsarbeit unserer Ideale. 


Diese Aufgabe führen unsere Leitungsorgane, unsere Distrikte und unsere Clubs aus.  
Mit grosser Freude und Emotion haben wir in Rapallo, Italien, der Heimat von Panathlon, der Bewegung ohne Grenzen, den 70. Gründungstag unseres wundervollen Verbands gefeiert. 
Ich möchte insbesondere dem gesamten Sekretariat von Panathlon International für die absolut perfekte Organisation dieses denkwürdigen Events danken, der Generalsekretärin Simona Callo, der Verwaltungsverantwortlichen Monica Rossi, der stellvertretenden Generalsekretärin Nicoletta Bena, der Managerin für travel and events Simona Giannoni, der Verantwortlichen für die Beziehungen zu den Clubs und der Mitgliedsbeitragsverwaltung Emanuela Chiappe, für das Kommunikationsbüro, Redaktionssekretariat, Internet-Site, Übersetzungen, Bibliothek,  social networks, Barbara Aste. Euch allen vielen Dank. Und ich möchte nicht die Sekretärin der Vertretung von Panathlon International in Lausanne Melody Exhenry vergessen, die eine Arbeit hervorragender Qualität in der olympischen Hauptstadt verrichtet. 

 

Langes Leben dem Panathlon International

Pierre Zappelli

 

zurück
25. Januar 2022 |

Agenda

mehr…

News

Geburtstage - Veranstaltungen- engagierte Mitglieder mehr

70 Jahre Panathlon International mehr

Sponsoren

Escapenet - Web Solutions
Page Design © by Escapenet